Logo Stadtakademie

    Freitag, 22.11.2013, 19.00 Uhr

    Gemeindesaal der Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Johannis, Göttingen

     

    Luther über den Sinn der Arbeit und Gerechtigkeit in der Wirtschaft

    Geldmärkte, Zinswucher, internationale Konzerne, die Frage nach gerechtem Lohn und gerechten Preisen, Arbeit und Berufung - das alles war auch Martin Luther schon bekannt. Und er sprach dazu auch klare Worte. Dass Geld nicht an die Stelle von Gott treten dürfe, dass die Märkte blind seien für die Liebe zum Nächsten, und dass christlicher Glaube bei der Wirtschaft nicht aufhöre, sondern dort gerade erst anfange!

     

    Prof. Kleffmann führt uns in Luthers Sicht von Arbeit und Wirtschaft ein und erwägt Auswirkungen dieser lutherischen Ethik auf Glaube und Gesellschaft.

     

    Prof. Dr. Tom Kleffmann,

    Institut für Evangelische Theologie an der Universität Kassel